Kostenloser Versand ab 50€ (DE) / 70€ (AT)

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist leer

Einkauf fortfahren

Schutz und Erhalt der Meere

Der Schutz und Erhalt des maritimen Lebensraums ist nicht nur die Grundlage und Voraussetzung für einen gesunden Planeten auf dem wir leben.

Es ist auch die Basis dafür, dass wir weiterhin Fisch aus den Meeren auf unseren Tellern haben werden können.

Wir bei FISHCAN haben uns zum Ziel gesetzt, Organisationen und Ihre Arbeit zum Schutz und Erhalt der Meere und Ihren Bewohnern zu unterstützen:

Die Menschen um ocean alive haben eine tolle Organisation ins Leben gerufen und engagieren sich sehr stark für diese Ziele:

Wir finden die Arbeit von ocean alive wahnsinnig wichtig und inspirierend und haben uns entschlossen sie dabei finanziell zu unterstützen.

Zusätzlich möchten wir ihnen auf diesem Weg zu mehr Bekanntheit verhelfen.

ocean alive

Die Arbeit der Organisation zum Schutz der Meere umfasst Bildungsprojekte und -aktivitäten, die eine Veränderung unseres Umgangs mit den Meeren bewirken.

Ocean Alive konzentriert sich bei ihren Aktivitäten auf das Naturreservat Sado (Reserva Natural do Estuário do Sado), im Süden Portugals. Hier befinden sich Seegraswiesen, die zum einen der natürliche Lebensraum für die Beutefische der Delphine also auch der Fische und Muscheln, auf die die regionale Fischergemeinschaftals Lebensgrundlage angewiesen ist.

Ihr Ziel: Über das Engagement der lokalen Fischerfrauen, den Keepers of the Sea, einen Schutz der Seegraswiesen zu gewährleisten.

Sie arbeiten dabei mit Bildungsprojekten für Schüler und Erwachsene, spezielle Kampagnen zur Sensibilisierung der Probleme und mit überwachen dabei den Fortschritt des Projekts und die Auswirkungen auf die Seegraswiesen.

Ocean Alive ist institutioneller Partner der Unesco.

Hier seht ihr eine Übersicht der Aktivitäten von ocean alive. Wenn ihr noch mehr darüber erfahren wollt, schaut doch einfach vorbei

ocean alive

Erhalt der Seegraswiesen

Ocean alive nimmt sich eines großen Problems des Sado Naturreservats an: Der Rückgang der Seegraswiesenbestände. Aufgrund der rapiden Rückbildung dieses Lebensraums haben sich die Fischbestände stark reduziert. Die Fischergemeinschaft, im speziellen die Fischerfrauen, verlieren vermehrt ihre Arbeitsgrundlage und auch die lokale Delphinpopulation geht zurück.

Seegraswiesen tragen wesentlich zum Erhalt eines gesunden und nachhaltigen Ökosystems für alle Beteiligten bei:

Fischerei – Sie bieten einen Lebensraum für die Fische und Muscheln

Biodiversität – Sie sind ein Hotspot für geschützte Spezies wie Seepferdchen, Schildkröten, Seekühe und Haie

Klimaregulierung – Sie saugen Kohlenstoff wie ein Schwamm auf und binden ihn

Küstenschutz – Sie schützen die Küsten vor Erosion durch Stürme und Fluten

Wasserreinigung – Sie agieren als natürliche Filter, die Sedimente im Wasser lassen aber überflüssige Nährstoffe entfernen

Muschelfischerei ohne Plastikmüll

Das Projekt Muschelfischerei ohne Plastikmüll hat den Zweck, ein Bewusstsein bei den Fischern zu schaffen, die die Rasiermessermuscheln ernten.

Die Keepers of the Sea, das sind die Frauen der lokalen Fischergemeinschaft, führe dazu Aktionen zur Sensibilisierung für dieses Thema vor Ort durch.

Zusätzlich werden seit 2016 monatlich Aktionen zur Strandreinigung mit der Hilfe von Freiwilligen, Schulen und Firmen im Sado Naturreservat durchgeführt.

Ein Netzwerk an lokalen Einflussträgern macht sich darüber hinaus stark dafür, für das Problem des Plastikmülls im Meer vor Ort Lösungen auf den Weg zu bringen.

Wissenschaftliche Projekte

Gemeinsam mit den lokalen Fischerfrauen, Wissenschaftlern und Schülern des Ocean alive camps kümmert sich ocean alive um die Kartographierung und die Überwachung der Seegraswiesen im Sado Naturreservat.

Es werden regelmäßige Tauchexpeditionen mit Meeresbiologen durchgeführt, dabei kontrollieren Biologen des portugiesischen Zentrums für Meeresbiologie (CCMAR)die Population des Seepferdchen und anderer geschützter Spezies.

Schulprogramme für Kinder und Jugendliche

Mit der Gründung des Ocean Alive Camp verbinden sie den Wunsch, Kinder und Jugendliche mit dem Themengebiet Meer vertraut zu machen und ihr Denken und Handeln für den Schutz der Meere zu sensibilisieren.

Die Sommerkurse fokussieren sich dabei auf den immensen Wert des Ökosystems Ozean für Erde und Menschheit. Die Teilnehmer arbeiten hier eng mit den Keepers of the sea zusammen und nehmen eine aktive Rolle bei den Projekten zum Schutz der Seegraswiesen und der plastikfreien Küstenregion wahr.

Neben wissenschaftlichen Lerninhalten teilen unsere Lehrer und Forscher auch ihre Erfahrungen, ihre Leidenschaft und Vision zu ocean alive mit den jungen Menschen: Sie sollen so lernen, sich kritisch mit Themen auseinanderzusetzen und im Team gemeinsam Lösungen zu erarbeiten.